Die NEUE WESTFÄLISCHE Zeitung hat einen schönen Artikel zum "Märchenhaften Nachmittag" geschrieben. Vielen Dank dafür.

Mir hat der Nachmittag viel Spaß gemacht. Märchen vorlesen oder frei erzählen passt auch perfekt in die dunkle Jahreszeit. Besonders schön fand ich, dass die erwachsenen Zuhörer fast noch leuchtendere Augen hatten, als die Kinder. Süß :)

Beim Märchenvorlesen denke ich zwangsläufig immer an Eva Herman - naja, eigentlich mehr an Anke Engelke:

Und unvergesslich in dem Zusammenhang natürlich auch Adolf Tegtmeier, alias Jürgen von Manger, bei dem Versuch "Hänsel und Gretel" zu erzählen, und dabei auf alle Fragen und Einwände einzugehen:

Ein echtes Vorbild für mich ;-)

nach oben
nach unten

Die neusten Blog-Beiträge