Video- und Fernseh-Produktion

Mit mir sehen Sie gut aus!

Ohne bewegte Bilder geht heute gar nichts mehr. Ob für Facebook, Youtube, Instagram, Twitter oder auf Ihre Homepage: Ich produziere perfekte Filme und Videos für Ihr Unternehmen oder Ihr Projekt. Mit modernseter Technik, digitalem Ton und Bildmaterial in 4K/UHD. Dabei bin ich so vielseitig, wie Ihr Vorhaben. Dazu gehöhren unter anderem Imagefilme, Casting-Videos, Dokumentationen, Showreels, Werbefilme, Aufzeichnungen Ihrer Veranstaltungen, Hochzeitsvideos und vieles mehr. In Kooperation mit TV-NRWision bringe ich Sie ins Fernsehen und damit zusätzlich eine Woche lang (!) in 4 Millionen Haushalte und das in HD und in ganz NRW.
 
Imagefilme und Teaser

Ob witzig, schnell und verrückt oder langsam und schwebend: Ich setzte Sie ins rechte Licht. Ich begleite Sie mit der Kamera und stelle Sie vor. Mit Ausschniten aus Ihrem Schaffen, Interviews, O-Tönen, Musik und Logos. Ein paar aktuelle Beispiele gibt es hier zu sehen:


Aktuelle Referenzen und Projekt-Erfahrungen

  • Imagefilm zum 70-jährigen Jubiläum der Bielefelder Puppenspiele Dagmar Selje

  • Drei Teaser zum 10 jährigen Jubiläum des Impro-Theaters "Die Stereotypen" plus ein Teaser für die Sparkassen-Impro-Show

  • Casting-Videos und Showreels für Fredderik Collins, Schauspieler für TV und Film

  • Musik-Video "In Bielefeld ist es wunderschön"

  • Produktion von Hochzeitsvideos

  • Produktion von Aftermovies für die Gartenträume-Messen

  • Aufzeichnungen, TV-Produduktion und DVD-Produktion der Konzerte "Chöre ohne Grenzen" und "Herbstkonfekt" zweier Chorverbände

  • Aufzeichnungen der Konzertreihe "Gospel goes.." vom Jungen Gospelchor

  • TV-Produktion der Schaufenster-Talkshow "Bielefelder Bettgeschichten" mit 25 Folgen und Ausstrahlungen im TV

  • Produktion von Trailern, Ausschnitten und Teasern der Bielefelder Bettgeschichten, für die Stereotypen, die Bielefelder Puppenspiele uvm.

  • Werbevideo / Imagefilm für Diane Star, Personal-Trainer, "Fit im Freien - Dein Outdoor-Training"

  • Aftermovie 100 Jahre AWO - Familien-Fest am Obersee

  • Image-Film für das Impro-Theater "Die Stereotypen" mit dem Focus auf Unternehmen

TV-Produktionen

Erreichen Sie noch mehr Menschen direkt über das Medium Fernsehen. Mit NRWision empfangen allein 4 Millionen Menschen via Kabel-TV Ihre Sendung. Und das in HD und frei empfangbar. Viele Fernsehproduktionen von beziehungsweise mit mir finden Sie in der Mediathek von NRWision auf meiner "Macher"-Seite oder hier unten in der direkten Übersicht.
 
 
BildDauerTitelBeschreibung
0:04Ollymotions präsentiert: 100 Jahre "AWO" – Familienfest in BielefeldDie "AWO" feiert 2019 ihr 100-jähriges Bestehen – auch in Bielefeld gibt's ein großes Fest. Der "AWO Kreisverband Bielefeld e.V." lädt am Obersee zu einem Familienfest ein. Oliver W. Schulte besucht die Veranstaltung und hält seine Eindrücke mit der Kamera fest. Er spricht unter anderem mit der Geschäftsführerin der "AWO Bielefeld". Für sie und die anderen Besucher machen begeisternde Arbeit, Solidarität, Partizipation, Kreativität und ein tolles Miteinander die "AWO" aus.
0:04Ollymotions präsentiert: Juli Szatmári - "Featherlight" (Musikvideo)Sängerin Juli Szatmári singt ihr Lied "Featherlight" in einer akustischen Version. Die Sängerin aus Ungarn lebt seit mittlerweile zwei Jahren in Bielefeld. Das Musikvideo von Juli Szatmári entstand unter der Leitung von Oliver W. Schulte im Botanischen Garten in Bielefeld. In seiner neuen Sendereihe "Ollymotions präsentiert" möchte er unterschiedliche Menschen, Ereignisse und Themen präsentieren.
0:03Die Macher: Oliver W. Schulte, "Bielefelder Bettgeschichten"Oliver W. Schulte aus Bielefeld hat viele Berufe: Er ist Software-Entwickler, Moderator, Talk- und Showmaster sowie Gruppentrainer. Jede Woche gibt er in verschiedenen Sportgruppen Langehantel-Kurse. Bei NRWision reicht Oliver W. Schulte seine "Bielefelder Bettgeschichten" ein. In dieser Talkshow quatscht Olly mit ausgewählten, prominenten Gästen im Bett. Der angehende Mediengestalter Bild und Ton Felix Schuster hat Oliver W. Schulte beim Training begleitet und erfährt von ihm, wie er auf die Idee für seine Sendung kam.
1:01Bielefelder Bettgeschichten: Resi Colter, RTL-Moderatorin und EinrichtungsexpertinResi Colter hatte schon als Kind eine Leidenschaft für Gestaltung, Möbel und Einrichtung. Heute moderiert sie die Sendung "Unsere schöne gemeinsame Wohnung" bei RTL. Im Bettgespräch mit Oliver W. Schulte berichtet sie von ihrer Ausbildung zur Raumausstatterin und den Weg ins Fernsehen. Außerdem spricht sie über den Spagat, selbstständig zu arbeiten und gleichzeitig Mutter eines Kindes zu sein. Resi Colter gibt auch Tipps für die Einrichtung der eigenen Wohnung und singt mit dem Produktionsteam ein Lied vom Kölner Karneval.
0:48Choice of Voice – Concert for Friends in BielefeldDie A-cappella-Gruppe "Choice of Voice" feiert ihr 20-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass wird ein Konzert in der "capella hospitalis" in Bielefeld veranstaltet. Die Sängerinnen und Sänger präsentieren unterschiedlichste Musikstücke, zum Beispiel "The Rose" von Bette Midler, "Fragile" von Sting oder "Das Beste" von Silbermond. Oliver W. Schulte – selbst Sänger in dem Ensemble – hat das Konzert aufgezeichnet.
0:08Macher-Slam 2018: Oliver W. Schulte, Bielefelder BettgeschichtenOliver W. Schulte war schon mit unzähligen prominenten und spannenden Menschen im Bett - in seinem selbst produzierten Talk-Formt "Bielefelder Bettgeschichten". Deshalb hat er viel Erfahrung mit persönlichen Gesprächen. Seine besten Tipps und Tricks für gute Interviews verrät Oliver W. Schulte auf der Bühne beim Macher-Slam 2018.
0:58Bielefelder Bettgeschichten: Martin Semmelrogge, Schauspieler und SynchronsprecherSchauspieler und Synchronsprecher Martin Semmelrogge sitzt mit Moderator Oliver W. Schulte im Bett. In Bielefeld erzählt er von seinen Anfängen als Schauspieler und philosophiert über Vorurteile, Hasskommentare und die Welt. "Ich darf ein bisschen n' Knall haben" und "Ich wollt immer anders sein" sagt der Schauspieler und tanzt ohne Hemmungen neben dem Bett und rappt seinen eigenen Song. Außerdem kommt sein bester Freund "Maika" alias Michael Jürgens in die Sendung und singt mit Martin Semmelrogge den eigenen Song "Freunde".
0:45Herbstkonfekt 2018: Chorkonzert in Löhne - Teil 2Im zweiten Teil des Konzertes "Herbstkonfekt 2018" treten in der Werretalhalle in Löhne die übrigen drei Chöre auf. Die "Ungeschminkt Chorios" aus Hille singen auf Englisch und auf Deutsch Lieder aus den Genres Pop, Schlager und Musical. Außerdem tritt der Chor "Cantiamo Hüllhorst" unter der Leitung von Uwe Depke auf - ihr Motto: singen bei guter Atmosphäre. Den Abschluss machen die blauen Jungs aus Porta Westfalica unter der Leitung von Harald Kleine Kracht.
0:44Herbstkonfekt 2018: Chorkonzert in Löhne - Teil 1Unter dem Titel "Herbstkonfekt 2018" treten in der Werretalhalle in Löhne sieben Chöre auf. Der Chorverband Nordost-Westfalen e.V. zeigt auf diesem Chorfest seine musikalische Bandbreite. Die Löhner "Ladybirds" machen unter der Leitung von Heinz Volkmann den Anfang. Dann ist die Singgemeinde Lashorst e.V. unter der Leitung von Anke Mewis dran. Einer der Gründungsmitglieder ist bereits 99 Jahre alt. Der Männerchor Elverdissen-Laar singt unter der Leitung von Heribert Josephs bekannte Lieder wie "Über den Wolken" von Reinhard May und "Mein kleiner grüner Kaktus". Oliver W. Schulte aus Bielefeld moderiert die Veranstaltung.
1:11Bielefelder Bettgeschichten: Kay Ray, Kabarettist und EntertainerKay Ray ist Kabarettist und Entertainer. Früher trank er auf der Bühne Alkohol, rauchte und zog sich aus. Heute hat er seine exzessive Bühnenschau heruntergeschraubt. Seinen deftigen Humor hat Kay Ray dabei jedoch beibehalten. Im Gespräch mit Oliver W. Schulte redet Kay Ray darüber, was ihn an "Political Correctness" stört und was er ändern würde, wenn er König von Deutschland wäre. Auch Liebe, Familie und Sexualität sind Themen des Interviews. Unverblümt und sehr persönlich erzählt Kay Ray im "Bettgespräch" über Tiefgehendes, ohne dabei den Spaß zu verlieren.
0:39Bielefelder Bettgeschichten: "Die Stereotypen", Improvisationstheater aus Bielefeld"Die Stereotypen" - das sind Sven Stickling, Marvin Meinold, Nele Kiessling und Jakob Reinhardt. Die Gruppe macht Improvisationstheater. Das Publikum entscheidet dabei, was die Schauspieler auf der Bühne machen. Die Akteure sind völlig unvorbereitet und in ständiger Interaktion mit den Zuschauern. Im Talk mit Oliver W. Schulte bei den "Bielefelder Bettgeschichten" erzählen die Darsteller Sven und Marvin, was ihre Arbeit ausmacht. Außerdem erklären die "Stereotypen", welchen Mehrwert Improvisationstheater hat.
0:50Bielefelder Bettgeschichten: Travestiekünstler "Carsta" aus Paderborn, Linedance4all e.V.Am Tag ist Carsten Erzieher - bei Nacht wird aus ihm die glamouröse Carsta. Der Travestiekünstler Carsten aus Paderborn liegt im Bett mit Oliver W. Schulte für eine Ausgabe der "Bielefelder Bettgeschichten". Ganz offen spricht Carsta über die Geburt der Kunstfigur und darüber, wie die Menschen auf sie reagieren. Außerdem erklärt sie, was Travestie von Transvestie und Transsexualität unterschiedet. Später in der Sendung springt Marina Krüger von "Linedance4all e.V." mit unter die Bettdecke. Sie und ihre Mannschaft vertreten Deutschland bei der "Line Dance"-Weltmeisterschaft in San Francisco. Neben dem Sport und dem Gewinnen steht für den Tanzsportverein die Gemeinschaft im Vordergrund. In der Fußgängerzone in Bielefeld zeigen die Mitglieder ihre Tänze.
0:45Bielefelder Bettgeschichten: Fredderik Collins, Schauspieler und ProduzentDer TV- und Filmschauspieler Fredderik Collins steht für verschiedene Rollen vor der Kamera. 2016 spielte er zusammen mit Til Schweiger und Matthias Schweighöfer im Kinofilm "Vier gegen die Bank" mit. Auch in Serien wie dem "Tatort" und "Alarm für Cobra 11" ist Fredderik Collins zu sehen. Als Regisseur und Produzent ist der gelernte Rettungs- und Flugrettungsassistent ebenfalls erfolgreich. Im Interview mit Oliver W. Schulte spricht er über seine Kindheit auf der Straße und die vielen Stationen, die ihn letztendlich zur Schauspielerei gebracht haben. Außerdem ist die Band "Three Pieces of Sugar" zu Gast bei den "Bettgeschichten". Fredderik Collins ist Teil der neugegründeten Band aus Bielefeld. Zusammen mit Sängerin Anna Katharina Mehl und Gitarrist Rüdiger Kühn spielt er Coversongs.
1:07Bielefelder Bettgeschichten: Nils Rabente & Nele Immer, "Fluz" und Martin Knabenreich, Bielefeld MarketingBei der Ausstellung "Leben im Bett" im Bauernhausmuseum Bielefeld liegt Oliver W. Schulte gleich mit drei Personen im Bett: Zu Gast sind Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing sowie das Musik-Duo "Fluz" - Nils Rabente und Nele Immer. Die beiden Musiker spielen etwas vor und erzählen auch, was der Name "Fluz" bedeutet. Martin Knabenreich erzählt etwas von einem Projekt, mit dem er Bielefeld weltberühmt machen will. Was das mit Jodeln zu tun hat und was Bielefeld von Berlin unterscheidet, darum geht es unter anderem in der 17. Ausgabe der Bielefelder Bettgeschichten.
0:39Bielefelder Bettgeschichten: Gerburg Jahnke, "Ladies Night"Die Kabarettistin, Moderatorin, Schauspielerin und Regisseurin Gerburg Jahnke ist zu Gast bei den "Bielefelder Bettgeschichten". Bekannt wurde das Multitalent aus Oberhausen als Teil des Kabarett-Duos "Missfits". Nach dessen Trennung inszenierte sie Theaterstücke und Musicals. Seit mehr als 10 Jahren moderiert sie die Sendung "Ladies Night" im WDR und in der ARD. Parallel tourt sie gemeinsam mit anderen Kabarettistinnen durch ganz Deutschland - unter dem Motto "Frau Jahnke hat eingeladen". Ihr ganz eigenes Ritual darf dabei nicht fehlen: Bevor Gerburg Jahnke von der Bühne geht, trinkt sie noch ein Glas Champagner.
0:45Bielefelder Bettgeschichten: Björn Ingmar Böske, SchauspielerSeine erste Hauptrolle spielte Björn Ingmar Böske im ARD-Märchenfilm "Schlaraffenland". Der gebürtige Bielefelder absolviert derzeit die Schauspielschule in Potsdam und erzählt im Interview bei Oliver W. Schulte von seinen aktuellen Projekten. Außerdem sprechen die beiden darüber, wie und warum Björn Ingmar Böske überhaupt Schauspieler wurde. Der Song "Grease Lightning" aus dem Musical "Grease" hatte darauf einen großen Einfluss. Björn Ingmar Böske arbeitet ebenfalls am Theater und erzählt von seinen Erfahrungen - vor allem beim Kindertheater. Zum Ende des Gesprächs spricht er mit Moderator Oliver W. Schulte noch über ein paar Lebensträume, die er sich noch erfüllen möchte.
1:04K21live - Sozial: Verbindliche Schulempfehlung, Organspende, Wohngemeinschaft für Demenz-PatientenVerbindliche Schulempfehlungen, Organspende und eine Demenz-Wohngemeinschaft: Das sind unter anderem die Themen der ersten Live-Sendung von "Kanal 21". Für die "Frage des Tages" ist das Team in der Innenstadt von Bielefeld unterwegs und fragt die Bürger: Was halten Sie von der Idee, eine verbindliche Schulempfehlung für Grundschüler einzuführen? Zu diesem Thema sind auch Marcus Kleinkes von der CDU und Bernd Schatschneider von den LINKEN zum Studio-Interview eingeladen. Auch der Schulentwicklungsplan für die Stadt Bielefeld ist Thema der Diskussion. Die Zahl der Organspender in Deutschland geht zurück. Zu diesem Thema begrüßt Moderator Oliver W. Schulte Dr. Friedhelm Bach vom Evangelischen Klinikum Bethel zum Studio-Talk. Er erklärt, wie Organspende in Deutschland funktioniert und welche Vor- und Nachteile die sogenannte "Widerspruchslösung" hat. Selbstständig Wohnen im Alter mit Demenz - das ermöglicht die Wohngemeinschaft für Demenz-Patienten. "Kanal 21" stellt das Projekt vor.
0:40Bielefelder Bettgeschichten: Volker Surmann, Autor, Verleger und "Multifunktionssatiriker"Volker Surmann ist Autor, Verleger und "Multifunktionssatiriker", wie er sich selbst beschreibt. Außerdem ist er lange Zeit als Kabarettist unterwegs gewesen. Er veröffentlicht Romane, Kurzgeschichten und Anthologien und schreibt beispielsweise für das Satiremagazin "Titanic". Surmann hat den "Satyr Verlag" mitgegründet, ein Independent-Verlag mit den Schwerpunkten Humor und Satire aus Berlin. Er liest bei der Lesebühne "Brauseboys", einer Combo aus fünf Leuten, für die er fast jede Woche einen neuen Text schreibt, und tritt bei "Poetry Slams" auf. Seit 15 Jahren lebt der gebürtige Ostwestfale in Ostberlin, besucht seine Heimat aber regelmäßig. Zum Beispiel moderiert er dort den "Bielefelder Kabarettpreis". Im Betten-Talk mit Oliver W. Schulte spricht er über seine Kindheit auf dem Bauernhof und seine Bühnen-Erfahrung. Außerdem liest er die Kurzgeschichte "Saunamänner" aus dem 2017 erschienen Geschichtenband "Bloßmenschen. Schöner schämen für alle" vor.
0:35Bielefelder Bettgeschichten: Kamilla Matuszewska und Armin Piepenbrink-RademacherWas sind lachende Kirchtürme und worin liegt der Unterschied zwischen "Altstädtern und Neustädtern"? Diese Fragen beantwortet Armin Piepenbrink-Rademacher im Gespräch bei Oliver W. Schulte. Er ist Pfarrer der Altstädter Nicolaikirche Bielefeld. Mit dabei bei den Bielefelder Bettgeschichten ist Kamilla Matuszewska, Musikerin und Chorleiterin in Bielefeld. Sie verrät im Interview, wie sie die Bielefelder aus der Sicht einer "waschechten" Polin wahrnimmt und wie es so mit der "verzögerten Spontanität" der Ostwestfalen aussieht. Pfarrer Armin hat seine Gitarre im Gepäck, sodass die drei ein paar Lieder zusammen Singen. Chorleiterin Kamilla bringt den beiden Männern und den Zuschauern in der Bielefelder City später noch spontan einen Gospelsong bei.
0:37Bielefelder Bettgeschichten: Ralf Sommer, Jungunternehmer und Thomas Klotz, SchauspielerRalf Sommer wollte eigentlich Anwalt werden - dieser Wunsch ergab sich eher durch einen Zufall. Heute ist er hauptberuflich Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Durch einen weiteren Zufall kam er dann dazu, sich für Montessori-Konzepte zu engagieren. Ralf Sommer ist einer der Mitgründer der ersten Montessori-Schule in Bielefeld. Warum er von dem Konzept überzeugt ist, erzählt er Oliver W. Schulte im Interview. Außerdem kommen noch Überraschungsgäste in die Sendung: Thomas Klotz, Schauspieler und Puppenspieler, hat Rod mitgebracht, eine Figur aus dem Musical "Avenue Q". Das Stück wird im Theater in Bielefeld aufgeführt. Regisseur des Stücks ist Nick Westbrock, der ebenfalls mit Olly, Ralf Sommer und Thomas Klotz im Bett sitzt. Das Musical beschäftigt sich mit Stereotypen und gesellschaftlichen Problemen. Wie das Publikum in Bielefeld darauf reagiert und warum manche Zuschauer in der Pause die Vorstellung verlassen, erzählt der Regisseur im Interview.
0:38Bielefelder Bettgeschichten: Anja Blacha, BergsteigerinAnja Blacha ist die jüngste Deutsche, die jemals den Mount Everest bestiegen hat. Außerdem hat sie sechs der "Seven Summits" abgehakt - so werden die sieben höchsten Berge der sieben Kontinente bezeichnet. Der einzige Berg, der ihr noch fehlt, ist der Mount Vision in der Antarktis. Passend dazu lädt Moderator Oliver W. Schulte die Bielefelderin nicht wie üblich in sein Bett ein: Stattdessen wird diese Ausgabe der "Bielefelder Bettgeschichten" in Schlafsäcken auf der Sparrenburg produziert. Im Gespräch mit Olly erzählt Anja Blacha unter anderem, welche Gefahren beim Bergsteigen entstehen, warum so wenig Frauen hohe Gipfel besteigen und wie sie auf dem Mount Everest mit dem Tod eines Bergsteigers umgehen musste.
0:22Im Profil: Andreas Olenberg und Daniel Littau, FilmemacherAndreas Olenberg und Daniel Littau haben den Film "Phantomschmerz" produziert: ein Drama, das sich im Verlauf zu einem packenden Thriller entwickelt! Im Zentrum steht das Thema "Organspende". Eigentlich sollte der Film nur ein Kurzfilm werden, aber die Idee wurde plötzlich immer größer und das Drehbuch umfangreicher. Innerhalb von wenigen Monaten wurde der komplette Film an Schauplätzen in ganz OWL abgedreht. Wie sie bekannte Schauspieler wie Sven Martinek und Katy Karrenbauer für ihr verhältnismäßig kleines Spielfilm-Projekt verpflichten konnten und welchen Herausforderungen sie am Set begegnen mussten, verraten die beiden Filmemacher im Interview mit Oliver W. Schulte.
0:59Bielefelder Bettgeschichten: Bianca Shomburg, ESC-Kandidatin und die Partyband "Graffiti"Im Jahr 1997 trat Bianca Shomburg für Deutschland beim Eurovision Song Contest - kurz ESC - in Dublin an. Dafür gab Bianca Shomburg sogar ihren sicheren Beamten-Job bei der Stadt auf. Statt des prognostizierten 2. Platzes landete sie nur auf Platz 18 (von 26): eine schmerzhafte und tränenreiche Erfahrung. Über ihre Erlebnisse, ihre Karriere und ihren Ausstieg aus der Schlagerwelt redet Bianca Shomburg mit Oliver W. Schulte, wie gewohnt bei den "Bielefelder Bettgeschichten" im Bett. Außerdem gibt es eine musikalische Kostprobe von ihr und ihrer Partyband "Graffiti".
0:18Im Profil: Inge Baetzel, Bauernhausmuseum BielefeldDas Bauernhaus-Museum in Bielefeld ist das älteste Freilichtmuseum Deutschlands und feiert 2017 sein 100-jähriges Bestehen. Inge Baetzel arbeitet mittlerweile seit 35 Jahren ehrenamtlich für das Bauerhaus-Museum. Neben dem Haupthaus befindet sich auf dem Gelände außerdem ein Backhaus, ein Spieker, eine Windmühle und eine Bokemühle. Inge Baetzel erzählt im Interview wie sie zum Bauernhaus-Museum gekommen ist, von ihren Tätigkeiten dort. Außerdem berichtet sie von einem großen Feuer und verrät, warum das Museum 1995 beinahe geschlossen wurde.
1:00Pyjama-Party: Wahrheit oder Pflicht, KindheitserinnerungenCharlotte Echterhoff und Oliver W. Schulte feiern eine "Pyjama-Party" - und alle NRWision-Zuschauer können live dabei zuschauen. Die beiden machen es sich vor der Kamera im Bett gemütlich. Dazu gibt's Sekt, Pizza und typische Party-Spiele wie "Wahrheit oder Pflicht". Per Facebook können Zuschauer auch Fragen stellen und live entscheiden, was als nächstes es in der Sendung passieren soll. Charlotte ist sonst bei NRWision mit ihrer Kolumne "Mensch Frau" auf Sendung, Oliver moderiert unter seinem Synonym "Ollymotions" die "Bielefelder Bettgeschichten".
0:35Bielefelder Bettgeschichten: Sabine Schweitzer, OperndirektorinSabine Schweitzer ist seit 2013 Opern- und Betriebsdirektorin des Theaters in Bielefeld. Bei den Bielefelder Bettgeschichten spricht sie mit Moderator Oliver W. Schulte unter anderem über ihr peinlichstes Erlebnis in der Jugend und warum sie (wieder) in Bielefeld lebt. Außerdem sprechen die beiden über Künstler, Musik und kritisches Publikum. Für die passende Musik kommt als Überraschungsgast die Sopranistin Lara Venghaus, die eine Arie aus "La Traviata" singt. Begleitet wird sie dabei von Uni-Orchester-Leiter Michael Hoyer. Außerdem zu Gast ist Mark Coles. Er ist Mitglied im Theaterchor und singt ein Schlaflied - passend zum Talk im Bett.
1:19Bielefelder Bettgeschichten: Omar El-Saeidi, SchauspielerDer Schauspieler Omar El-Saeidi legt zwischen vielen "Renntagen" einen Stopp in Bielefeld ein. Beim Talk im Bett mit Oliver W. Schulte erzählt er, dass er im Moment viel unterwegs ist und von einem Drehplatz zum anderen reist. Er berichtet von außergewöhnlichen Filmprojekten und Engagements: Im Spielfilm "Familie verpflichtet" sollte er zum Beispiel zum ersten Mal einen Mann küssen. Wie sich das für ihn angefühlt hat und wie er diese Schauspiel-Rolle seinen eher traditionell orientierten Eltern erklärt hat, erzählt er bei den "Bielefelder Bettgeschichten". Mit Moderator Oliver W. Schulte spricht er über seine Erfahrungen in der Branche als Schauspieler mit Migrationshintergrund. Außerdem legt er spontan eine Gesangseinlage hin - ganz unvorbereitet!
0:38Bielefelder Bettgeschichten: Heinz Flottmann, KabarettistJürgen Rittershaus, besser bekannt als Heinz Flottmann, ist beim Talk im Bett - den Bielefelder Bettgeschichten - zu Gast. Der Schauspieler und Kabarettist berichtet im Gespräch mit Oliver W. Schulte von seinem geplanten Mathematikstudium und seinem tatsächlichen Weg auf die Bühne. Außerdem sprechen sie über Bausünden in Bielefeld, wie zum Beispiel das Polizeigebäude in "dezentem Klogrün", wie er sagt. Solche Themen baut der Kabarettist gerne in sein Programm mit ein.
0:02Was bedeutet die neue Bürgermedienplattform NRW für Dich?Die Bürgermedienplattform NRW ist ein neues Projekt an der TU Dortmund, gefördert von der Landesanstalt für Medien NRW. Radio- und Fernsehmacher können in der neuen Mediathek demnächst ihre selbst produzierten Sendungen und Beiträge veröffentlichen. Bei der Ideenwerkstatt 2017 sprechen wir mit Produzenten aus NRW über die Chancen und Möglichkeiten der neuen Bürgermedienplattform NRW.
0:02Was begeistert Dich an Bürgermedien?Radio- und Fernsehmacher aus NRW treffen sich bei NRWision, um über Möglichkeiten für das neue Internetangebot zu diskutieren. Bei der Ideenwerkstatt nutzen wir die Gelegenheit, mit den engagierten Produzenten über das Thema "Bürgermedien" zu sprechen: Wieso engagieren sie sich im Bürgerfunk oder im Bürgerfernsehen?
0:43Bielefelder Bettgeschichten: Wiebke Esdar, SPD-Kandidatin für den BundestagWiebke Esdar aus Bielefeld ist eher zufällig in die Politik hineingestolpert, sagt sie selbst. Angefangen hat alles mit der Hochschulpolitik an der Universität Bielefeld. Jetzt kandidiert sie für den Deutschen Bundestag. Oliver W. Schulte lädt sie für die "Bielefelder Bettgeschichten" für ein Interview zu sich ins Bett ein. Dazu bringt sie Kuchen mit - denn ihr Markenzeichen als Politikerin ist ihre Aktion "Ihr den Kaffee, ich den Kuchen". Der Name ist dabei Programm: Wiebke Esdar besucht interessierte Wähler zuhause und bringt dazu den Kuchen mit. Im Gespräch erzählt die Doktorin der Psychologie über ihr Studium, ihre Kindheit und Jugend in Bielefeld und welche Bielefelder Themen sie nach Berlin tragen möchte. Im "Wahlplakate-Quiz" tritt Wiebke Esdar gegen das Publikum an: Wer kann mehr Sprüche von Wahlplakaten den Parteien zuordnen?
0:03Ideenwerkstatt 2017 bei NRWisionBei der Ideenwerkstatt 2017 von NRWision haben sich Radio- und Fernsehmacher aus den Bürgermedien zusammengefunden, um über die Möglichkeiten der neuen Mediathek zu diskutieren. In Gruppen erarbeiten sie gemeinsam, welche technischen und redaktionellen Möglichkeiten das neue Angebot im Internet bieten sollte. Außerdem geht es um die Stärkung der Marke "NRWision" und der Bürgermedien. Ein großer Wunsch der Teilnehmer: Die Ideenwerkstatt sollte auf jeden Fall wiederholt werden!
0:46Bielefelder Bettgeschichten: Alessio Loriga, "The Voice of Germany"Alessio Loriga ist ein Gesangstalent aus Bielefeld mit italienischen Wurzeln. Als er bei der Castingshow "The Voice of Germany" auftrat, sang er sich innerhalb von drei Sekunden in das Herz von Yvonne Catterfeld. Für diese Ausgabe von "Bielefelder Bettgeschichten" geht er mit Oliver W. Schulte ins Bett, um über Castingshows, Bielefeld und Ängste zu sprechen. Es gibt Pizza und eine Gesangsprobe.
1:01Bielefelder Bettgeschichten: Ingo Oschmann, ComedianIngo Oschmann ist zu Gast in Deutschlands vermutlich kuscheligster Talkshow "Bielefelder Bettgeschichten". Im Bett mitten im Schaufenster in der Altstadt von Bielefeld redet der Comedian ganz offen über seine Karriere, gute und schlechte Zeiten, über seine größten Ängste und warum er Bielefeld so liebt mit Moderator Oliver Schulte. Zusammen probieren sie das beste Bild der Welt und Ingo Oschmann macht drei Zaubertricks mit dem Publikum.
1:26Chöre ohne Grenzen in BielefeldBeim großen Kreis-Chor-Konzert "Chöre ohne Grenzen" in Bielefeld gibt es auch dieses Mal die geballte Kraft etlicher Stimmbänder zu hören: 12 Chöre aus der Region singen dieses Jahr wieder das "Best-of" ihres Repertoires. Oliver W. Schulte von "Ollymotions" filmt und moderiert das Zusammentreffen der Sänger. Mit dabei: Die "Vereinigten Bielefelder Männerchöre" mit einem Potpourri aus Liedern der 20er Jahre, der türkische Chor "Koro Turco" mit türkischen Volksliedern, "Can Carmina" mit südafrikanischer Musik und der "Möwe Jonathan". Ebenfalls der junge Gospelchor mit Country-Klängen von Dolly Parton und "Scarborough Fair", die Belcanto Chöre aus Steinhagen mit französischen Liedern und dem schmissigen Trinklied "Tourdion" sowie die Gütersloher Männerchöre mit russischen Weisen... Eine Veranstaltung des Sängerkreises Ravensberg e.V..
0:28Im Profil: Oliver W. Schulte, ModeratorOliver W. Schulte (Ollymotion) ist Moderator und Entertainer. Neben vielen Veranstaltungen moderiert er seine eigene Talk-Sendung "Bielefelder Bettgeschichten". In dieser Ausgabe von "Im Profil" erzählt er über seine Laufbahn und seine Erlebnisse als Moderator. Ein paar nützliche Tipps für angehende Moderatoren gibt er ebenfalls mit. Für den Einspielfilm hat "Kanal 21" ihn bei seinem "Bett-Talk" mit dem Bielefelder Comedian Ingo Oschmann begleitet.
0:03Bielefeld-Song zum CSD 2016"Der geilste Ort auf der Welt bist nur du, oh mein Bielefeld." Diese Zeile singt Oliver W. Schulte alias "Ollymotions" in seinem Bielefeld-Song. Diesen führt er am Christopher-Street-Day in Bielefeld auf. Dazu trägt er ein schwarz-pinkes Dirndl und eine blonde Perücke mit Zöpfen. Zusammen mit zwei weiteren männlichen Dirndl-Trägern tanzt und singt er im Video durch Bielefeld.
1:06Bielefelder Bettgeschichten: Hera Lind, Sängerin, Autorin und ModeratorinHera Lind ist ausgebildete Chor- und Konzertsängerin. Sie tourte unter ihrem bürgerlichen Namen Herlind Wartenberg 16 Jahre lang durch die ganze Welt. Mit namhaften Dirigenten wie Karajan und Solti trat sie auf. Während ihrer Schwangerschaft entdeckte sie das Schreiben für sich. Mit ihrem ersten Buch "Ein Mann für jede Tonart" landete sie gleich einen Bestseller-Erfolg. Es folgte ein kometenhafter Aufstieg mit eigener Talkshow im ZDF. Viele ihrer Bücher wurden verfilmt. Dann aber wurde es ruhig um Hera Lind. Jetzt ist sie zu Gast bei Oliver Schulte in den "Bielefelder Bettgeschichten".
0:28Im Profil: Sebastian Wiese, Radio Bielefeld und Arminia BielefeldSebastian Wiese ist seit mehr als sechs Jahren bei Radio Bielefeld zu hören, regelmäßig auch als Moderator im Morgenmagazin. Über ein Praktikum wurde er zuerst freier Mitarbeiter und nach einiger Zeit auch fest angestellt. Vorher hat er Medienwissenschaften an der Universität Bielefeld studiert. "Mein Studium hat mir für die Moderatoren-Tätigkeit gar nicht so viel gebracht", gesteht er. "Man lernt sehr viel, wenn man wirklich hinterm Mikrofon steht." Sebastian Wiese ist außerdem Stadionmoderator bei Arminia Bielefeld. Seit zweieinhalb Jahren ist er bei jedem Heimspiel im Stadion mit dabei. "Das ist schon etwas anderes als die Moderation im Studio", erklärt er. Dort sehe man die Menschen direkt, die einem zuhören. Im Studio stehe er meist nur mit seinem Moderationskollegen und in manchen Sendungen auch ganz alleine. Was ihm beim Moderieren am meisten Spaß macht und ob er noch Lampenfieber hat, darüber spricht er mit Oliver Schulte im Interview.
0:27Bielefelder Bettgeschichten: Caroline Guthier, Deutsche WeinprinzessinCaroline Guthier ist Deutsche Weinprinzessin. Gerade hat sie noch den Bielefelder Weinmarkt eröffnet, schon streift sie sich bei Moderator Oliver W. Schulte die Bettdecke über. In der Schaufenster-Talkshow erzählt Caroline von ihrer Vorbereitung für die Wahl, ihrer Zeit als Weinprinzessin und ihrem Leben abseits der Weinberge. Mit dabei hat Caroline natürlich auch ihre Krone. Wie es sich für eine echte Weinprinzessin gehört, wird auch in Bielefeld Wein getrunken und majestätisch gewinkt.
0:12Bielefelder Bettgeschichten: Andreas Lüning, Einrichtungs-ExperteHeute heißt es wieder: Ab in die Koje! Oliver W. legt sich in fremde Betten und quatscht. Diesmal kuschelt er mit Andreas Lüning, Einrichtungs-Experte bei "Raum + Plan" in Paderborn. Die beiden sprechen über Pärchen-Streit beim Möbelkauf, Dekosendungen im Fernsehen und frühere Karrieren und haben dabei einiges zu lachen. Was am Bettenkauf so lustig ist und was Tine Wittler mit Karate zu tun hat, das gibt es in dieser Ausgabe von "Bielefelder Bettgeschichten".
0:11Bielefelder Bettgeschichten: David und René, "Braustube Bielefeld Biermanufactur"Oliver W. Schulte geht regelmäßig mit bekannten Persönlichkeiten aus Bielefeld und Umgebung ins Bett - zum Quatschen. Auch die "Bierbrudis" David und René teilen sich mit ihm die Bettdecke. Beim kuscheligen Talk im Bett eines Schaufensters in der Altstadt von Bielefeld erzählen die Jungs von ihrer Freundschaft und ihrer "Braustube Bielefelder Biermanufactur": "Der Alkohol habe sie aber auch schon vorher verbunden", scherzt David. Inzwischen brauen die beiden 600 Liter Bier im Monat - und das nebenberuflich. Darunter befindet sich auch das erste Bielefelder Craft-Bier. Im Bier-Test müssen Rene und David Biersorten aus der Umgebung erkennen: Erschmecken sie auch ihr eigenes Bier - das Sparrenburger?
nach oben
nach unten